Qualität beginnt bei tiergerechter Hühnerhaltung

Tag für Tag werden die frisch gelegten Eier gesammelt, sortiert und noch im Legebetrieb mit dem Erzeugercode gekennzeichnet – das alles passiert natürlich mit Hilfe modernster Technik. Anschließend durchläuft jedes Ei eine Reihe von Qualitätskontrollen, wobei Knick-, Lichtsprung- und Schmutzeier aussortiert werden. Um die beste Qualität unserer Eier zu garantieren werden Messungen von Dotterfarbe, Eigewicht, Eiklarhöhe und der Frische der Eier vorgenommen. Nur die Eier, die unseren hohen Qualitätsanforderungen entsprechen, gelangen in die Märkte unserer Kunden.

Die kontinuierliche Kontrolle und Betreuung der gesamten Produktionskette durch Vertragstierärzte und unabhängige Institute wie ARS-PROBATA und anderen, tragen ebenfalls zur Produktsicherheit und zur Produktqualität bei.

Als Mitglied im Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen (KAT) leisten wir weitere freiwilligen Kontrollen, die der Sicherheit unserer Legehennen und unserer Produkte dienen. Wir vermarkten nur Eier, die durch KAT kontrolliert werden.

Weiterhin arbeiten wir nach dem International Food Standard, einer der strengsten Qualitätsmanagementprüfungen der Lebensmittelbranche.